Training in ETV

22 Juni 2015

Hier sehen Sie den kleinen Papakinyi, seine Massai-Mutter und die junge italienische Neurochirurgin Vita Stagno. In Mbale nahm Vita an einer ETV Schulung teil. ETV ist eine operative Methode, bei der Kindern mit Hydrocephalus ohne den Einsatz von Shunts behandelt werden können. Vita übernimmt den Posten ihrer tansanischen Kollegin Dr. Catherine Mlelwa. Dr. Maria Zilioli, der auch unser Projekt in Arusha ins Laufen brachte, reiste nach Tansania um sie Schritt für Schritt einzuarbeiten. So unterstützen die Chirurgen der Child-Help-Familie einander, um am Ende unseren Kindern bestmöglich helfen zu können.

Wie können Sie helfen?

Unterstützen Sie Child-Help und ermöglichen Sie Kindern mit Geburtsfehlern in Entwicklungsländern einen fairen Start!