Prototyp eines Niedrigfeld-MRT

02 Oktober 2018

Die Mission von Child-Help ist, den Zugang zu medizinischer Behandlung zu verbessern. Wir verlieren viele Kinder – einfach, weil die Eltern nicht genügend finanzielle Mittel besitzen, um für notwendige Untersuchungen zu bezahlen. Daher hat Child-Help gemeinsam mit dem Internationalen Verband für Spina bifida und Hydrocephalus (IF) als Interessensvertreter an der Auftaktveranstaltung eines innovativen Projektes für Niedrigfeld-MRT des Medizinischen Zentrums an der Leiden University (LUMC) und der Penn State University teilgenommen. Dieses Forschungsvorhaben hat das Ziel, eine nachhaltige, mit geringen Kosten verbundene Bereitstellung medizinischer Bildgebung für unsere Projekte in Uganda zu gewährleisten. Das Foto zeigt Dr. Johnes Obungoloch von der Mbara University mit dem Prototyp eines Niedrigfeld-MRT.

Wie können Sie helfen?

Unterstützen Sie Child-Help und ermöglichen Sie Kindern mit Geburtsfehlern in Entwicklungsländern einen fairen Start!