Ukraine & Child-Help

16 September 2019

Ukraine: Im Sommer 2016 besuchte Child-Help auf Anfrage von OPE (Ukraine-Projekt der belgischen Gemeinde Edegem: www.oekraine-project-edegem.be) das vom Krieg gezeichnete Land. Bevor es zu einer Zusammenarbeit kamen, dauerte es eine Weile. Aber letztlich entstand in der Stadt Ternopil eine aktive Selbsthilfegruppe und ein Projekt zum Kontinenzmanagement. Die Gemeinde Edegem unterstützte 2018 dieses Projekt finanziell. Experten aus Ternopil konnten so nach Bratislava reisen. Dort trainierten Dr. Frantisek Horn und sein Spina bifida-Team die ukrainischen Kollegen am Kinderkrankenhaus. Dr. Horn selbst reiste auch nach Ternopil, um die Situation vor Ort zu verbessern und das ukrainische Team zu coachen. Child-Help leistete ebenfalls Unterstüzung und stellte die Shunts für die Operationen zur Verfügung – für Kinder, deren Familien nicht in der Lage waren, diese selbst zu finanzieren. 

Wie können Sie helfen?

Unterstützen Sie Child-Help und ermöglichen Sie Kindern mit Geburtsfehler in Entwicklungsländern einen fairen Start!

CHILD-HELP SOCIAL MEDIA