Das House of Hope in Mwanza muss umziehen

02 November 2019

Der Vermieter des House of Hope war geradezu schockiert über den großen Erfolg. Eigentlich ging er von ein paar Kindern aus, die dort versorgt werden sollten. Nun blieben aber regelmäßig 20 Familien für eine Nacht und länger. Als Folge wurde der Mietvertrag gekündigt – wir müssen nun nach einer anderen Lösung suchen. Das beste wäre, wenn selbst ein Gebäude bauen würden. Mit einer Spende von 6.000 Euro hat die Provinz Antwerpen bereits einen Grundstein dafür gelegt.

Wie können Sie helfen?

Unterstützen Sie Child-Help und ermöglichen Sie Kindern mit Geburtsfehler in Entwicklungsländern einen fairen Start!

CHILD-HELP SOCIAL MEDIA