Soziale Teilhabe für Latifa

26 März 2021

Die kleine Latifa wird in ihrem Dorf in Uganda von allen nur das „Eimer-Mädchen“ genannt. Denn ohne ihren Eimer als Gehhilfe kann sich das Mädchen mit Spina bifida (offener Rücken) nicht selbstständig fortbewegen. Ihre Beine tragen den Körper nicht.

Trotz einer OP am offenen Rücken kurz nach ihrer Geburt kann sie ihren Harndrang und den Stuhlgang nicht kontrollieren. Das geht den meisten Kindern mit Spina bifida so. Jeden Tag braucht sie viele Windeln. Wenn ihren Eltern das Geld für Windeln fehlt, macht sich Latifa in die Hose und die anderen Kinder lachen über sie.

Latifas Mutter wünscht sich nichts mehr, als dass ihre Tochter die gleichen Chancen im Leben hat wie jedes andere Kind.

Child-Help möchte Latifa dabei helfen, die Schule zu besuchen.

Stützen, die ihre Füße und Beine stabilisieren (sogenannte Fuß-Orthesen) kosten rund 22 Euro. Ein Gehwagen, der den Eimer als Gehhilfe ersetzen würde, kostet rund 42 Euro. Und Latifa sollen immer genügend Windeln zur Verfügung stehen. Eine Monatsration kostet in Uganda etwa 12 Euro.

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende – schon mit Beträgen von 12, 22 oder 42 Euro eröffnen Sie Kindern wie Latifa soziale Teilhabe und echte Lebenschancen.

Spendenkonto: DE13 2545 1345 0051 0851 73

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

 

 

Wie können Sie helfen?

Unterstützen Sie Child-Help und ermöglichen Sie Kindern mit Geburtsfehler in Entwicklungsländern einen fairen Start!