Zu späte Hilfe führt zu einem Wasserkopf

29 Juni 2021

Vor sieben Monaten wurden Kato und sein Zwillingsbruder Noah per Kaiserschnitt geholt 13 Tage vor dem errechneten Geburtstermin war es zu Komplikationen gekommen. Während sein Zwillingsbruder gesund und kräftig war, wog Kato nur 1.600 Gramm. Er schrie permanent. Schnell stellte sich heraus, dass sein Rücken nicht geschlossen war, dort hatte er eine klaffende offene Stelle. Diagnose: Spina bifida!

Wäre Kato in Deutschland mit einem offenen Rücken (Spina bifida) zur Welt gekommen, wäre er innerhalb der ersten beiden Lebenstagen operiert worden. Doch der kleine Kato wurde in der ugandischen Region von Kasese geboren. Das nächste Krankenhaus, das Kinder mit offenem Rücken operiert, liegt zehn Stunden Busfahrt entfernt.

Wie sollte Katos Mutter sich direkt nach dem Kaiserschnitt mit zwei Neugeborenen auf einen so langen Weg machen? Sie hätte nicht einmal das Geld gehabt, um die Busfahrt zu bezahlen, geschweige denn die Operation ihres Sohnes.

So erging es Kato wie vielen betroffenen Kindern: Als Folge des offenen Rückens sammelt sich Gehirnflüssigkeit in seinem Kopf, der dadurch stark anschwillt. Ein Hydrocephalus (Wasserkopf) entsteht. Der Druck verursacht ihm höllische Schmerzen. Inzwischen hat der Wasserkopf erschreckende Ausmaße angenommen. Vor allem aber ist Katos Körper bis auf die Knochen abgemagert, denn er erbricht nach dem Stillen meist die Muttermilch.

Noch ist Hilfe möglich, aber dafür muss Kato zunächst mit spezieller Aufbaunahrung aufgepäppelt werden. Außerdem braucht er Medikamente, die seine quälenden Schmerzen lindern. Doch seine Mutter hat kein Geld, um diese Nahrung oder die notwendigen Arzneien zu kaufen.

Wir wollen Katos Leben retten. Deshalb müssen wir dafür sorgen, dass Kato zu Kräften kommt. Unser Ziel ist es, seinen Zustand so zu stabilisieren, dass er schon bald operiert werden kann. Doch dafür brauchen wir Ihre Hilfe.

Mit Ihrer Spende in Höhe von 15 Euro können wir Schmerzmittel zur Verfügung stellen, für 25 Euro Aufbaunahrung kaufen und 50 Euro sind ein wichtiger Beitrag zu Katos Operation.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Spendenkonto: DE13 2545 1345 0051 0851 73

 

 

 

Wie können Sie helfen?

Unterstützen Sie Child-Help und ermöglichen Sie Kindern mit Geburtsfehler in Entwicklungsländern einen fairen Start!